• Kontakt zu ausgebildeten  Instrumentalpädagogen/ Instrumentalpädagoginnen vor Ort
  • Musik für Jung und Alt
  • Netzwerk ausbauen: Gemeinsame Konzerte für Schülerinnen/Schüler, Gründung von Schülerbands
  • Facettenreiches Unterrichtsangebot


Privater Musikunterricht freiberuflicher Musikpädagogen/Musikpädagoginnen bildet neben den Sing- und Musikschulen eine weitere Säule der Musikausbildung. Den/die passenden Lehrer/Lehrerin zu finden, stellt sich als schwieriger dar, als gedacht. Ohne Empfehlung Dritter, kann die Suche im Netz nach professionellem Unterricht schnell unübersichtlich werden.

Mit dem Netzwerk niederbayrischer Musiklehrer möchten wir eine Anlaufstelle für Suchende nach qualitativ hochwertigem Instrumentalunterricht bieten.

Auf unserer Internetseite stellen wir den Kontakt zu ausgebildeten Instrumentalpädagogen/Instrumentalpädagoginnen her. Die genaue Ausbildungsrichtungen und Qualifikationen der Lehrer/Lehrerinnen sind in den jeweiligen Lebensläufen (Lehrer) aufgelistet.

Das Angebot des Unterrichts richtet sich an JEDE Altersgruppe. Wir wollen damit vor allem auch die Generation 50+ ansprechen, die den Begriff "Musikschüler/-schülerin" vielleicht nicht mehr mit ihrer Altersgruppe in Verbindung bringt. Doch wir möchten auch ihnen den Mut machen, sich ihren Traum vom Musikmachen zu erfüllen.

Durch Vernetzung untereinander wollen wir Kontakt zwischen Schülerinnen und Schülern herstellen, damit diese sich in Bands, Combos, Ensembles oder Chören zusammenfinden können und ihnen so die Suche nach den passenden "Spielpartnern/Spielpartnerinnen" erleichtern. Unsere Lehrer stehen im ständigen Austausch miteinander und können somit schnell und präzise vermitteln. Es sollen auch regelmäßige Konzerte stattfinden, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, auch mit anderen Instrumentengruppen zusammen zu spielen und Auftrittserfahrungen zu sammeln. Dabei werden sie professionell von unseren Instrumentalpädagogen/Instrumentalpädagoginnen begleitet.

Doch beim reinen Instrumentalunterricht muss es nicht bleiben. Viele unserer Lehrer/Lehrerinnen bieten neben ihrem Instrument noch weitere musikalische Unterrichtsfächer an:

  • Musiktheorie/ Gehörbildung/ Komposition, Arrangement : Zur Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen an Hochschulen oder einfach zur persönlichen Bereicherung der musikalischen Fähigkeiten.
  • Aktuelle Medien/ Tontechnik/ Filmmusik: Wer sein Wissen zum Thema Anlagen, Beschallungstechnik oder Aufgaben im Tonstudio erweitern will, findet bei uns auch in diesem Bereich Hilfestellung.
  • Körperarbeit und mentales Choaching: Endlich produktiv Üben? Üben im Flow? Oder einfach der Auftrittsangst zu Leibe rücken? Durch  Übungen mit Anlehnung an Alexandertechnik/Feldenkrais und Achtsamkeit, werden Techniken vermittelt, die mehr Leichtigkeit beim Musizieren schaffen.